Nehmen und… ?

admin Apple, Gedanken, News, Technologie Leave a Comment

Mac OS X ist bekannt dafür, dass im Kern ein freies Betriebssystem steckt, FreeBSD. Apple hat seine Version Darwin genannt, inzwischen aber die Verteilung einer installierbaren Distribution eingestellt. Die unteren Schichten des Betriebssystems werden ebenso zum überwiegenden Teil aus OpenSource Entwicklungen zusammengestellt. Hier bekommen Apples Eigenentwicklungen aber immer mehr Einfluss, speziell in Hinblick auf die kommende Version von OS X namens Snow Leopard. Dass diese ebenfalls als OpenSource veröffentlicht werden, war meines Wissens bisher nie der Fall. Apple beteiligt sich an Projekten, integriert sie in sein System, und gibt im Rahmen dieser Projekte auch wieder etwas zurück, gelegentlich etwas spät, zeitverzögert, aber doch. Je mehr es aber darum geht, die Eigeninteressen der Firma zu wahren, umso weniger offen wird Apple. Das iPhone ist ein komplett geschlossenes System. OpenSource scheint kaum relevant zu sein, der AppStore bietet den einzigen Zugang, um Software auf dem Gerät zu installieren. Alles hübsch mit DRM ummantelt und gesichert. Dass die Sicherung nicht lange gehalten hat, war klar. Beim iPhone 3G hat die Sache nur ein paar Tage gedauert, dann war auch dieses freigeschaltet. Die Offenheit von Apple lässt sich in Produktlinien eingrenzen. Der Mac ist am offensten, der iPod und das iPhone sind streng geschlossene Plattformen, die nur in einem streng definierten System existieren, an welches sich alle Kunden zu halten haben. Auf den Punkt gebracht hat diese Zwiespältigkeit Nek Cubrilovic. Sehr lesenswert. TechCrunchIT The New Apple Walled Garden

iPhone Tarife

admin Apple, Medien, Netz, News 2 Comments

Nachdem T-Mobile seinen Tarif für das iPhone nicht verändert hat, hat One nun endlich seinen Tarif vorgestellt. Im Grunde genommen unterscheiden sich beide Tarife überhaupt nicht. Beide kosten in Summe 39€ pro Monat, das Telefon ist bei One momentan um einiges günstiger, gerade mit dem 40€ Web-Bonus im Shop. Der Tarif hat darüber hinaus noch 100 Gratis-SMS. T-Mobile hat den Preis für das iPhone 3G noch nicht genannt. Es werden noch die Preise für das alte iPhone präsentiert. Ich bin am Überlegen. Da mein jetziger Vertrag noch bis Ende des Jahres läuft, werd ich wahrscheinlich auf die Weihnachtsaktionen warten 😉

Na endlich

admin Apple, News Leave a Comment

Es hat gedauert, bis das Gerücht endlich Bestätigung gefunden hat. Ab 11. Juli gibt es das iPhone 3G, glücklicherweise auch in Österreich. Die Features sind ungefähr das, was man sich im Allgemeinen erwartet hat. Den Preis habe ich nicht erwartet. Sonst auch niemand, denke ich. Ich kann den Preis noch immer nicht ganz glauben. Leider gibt es noch keinen offiziellen Verkaufspreis für Österreich, außer der Ankündigung von One, Details übermorgen, am 12.6., zu veröffentlichen. Wenigstens ist damit das iPhone-Monopol von T-Mobile in Österreich gefallen. Möge der Ansturm der Massen auf das Gerät beginnen. Die Presse T-Mobile und One bringen das iPhone 3G nach Österreich iPhone 3G: Ein neuer Stern am Handy-Himmel One Österreich Say hello to iPhone T-Mobile Österreich Das Apple iPhone be T-Mobile  Heise News WWDC: UMTS-iPhone mit GPS kommt im Juli BBC News Apple announces cheaper 3G iPhone All Things Digital The 3G iPhone: First Impressions Gizmodo iPhone 3G Pricing and Activation Details: $30 Unlimited Data, Activated In Store Only Wired Developers at WWDC Looking Forward to iPhone 3G Platform Roughly Drafted WWDC 2008: iPhone G3 Revealed