Streiten auf kubanisch

admin News Leave a Comment

Als ich im Februar auf Kuba war und Fidel seinen Rücktritt als Staatschef bekanntgegeben hat, hätte ich mir nicht gedacht, dass Raúl die versprochenen Reformen dermaßen schnell in Angriff nimmt. Zwar nicht immer zur vollsten Zufriedenheit seines Bruders, aber anscheinend zur Zufriedenheit der Bevölkerung, die die neuen Mittel und Möglichkeiten zu konsumieren durchgängig nützt.

Kurier
Bruderzwist im Hause Castro

Die Presse
Kuba: Grenzen fallen, der Konsum blüht
Kuba: Aus Todesurteilen werden Haftstrafen

BBC
Raul Castro raises state pension

Telepolis
Aufbruch in Havanna 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.