Telefonnummernchaos

admin Netz Leave a Comment

Wie kommt es, daß Wiener plötzlich in Wien über Hamburger Telefonnummern erreichbar sind?

Ganz einfach… VoIP. Für alle, die diese neue, sich in den endlich unendlichen Reigen vorhandener Abkürzungen einfügende, noch nicht kennen, sei gesagt, sie bedeutet „Voice over IP“, vollständig, nachdem hier eine rekursive Abkürzung vorkommt, „Voice over Internet Protocol.“ Vorteil ist hier, daß der gesamte Sprachtelefoniekanal über das Internet befördert wird und man sozusagen überall mit einem Breitbandanschluß sitzen kann und telefonieren. Mit der gleichen Telefonnummer. Da der Anbieter sipgate hier nur deutsche oder englische Nummern anbietet, hat man dann halt plötzlich eine deutsche Nummer. Vorteil dabei ist, daß ich jetzt um den Faktor 25 billiger nach Deutschland telefonieren kann.
Und da Telefone sowieso uncool sind, Festnetz natürlich, kann man sich da so ein kleines Programm, namens X-Lite runterladen, gottseidank Freeware, womit man sich in ein VoIP Netz einwählen kann. Sprich, hat man die Zugangsdaten, die man von sipgate bekommt, eingegeben, und ein Mikrophon an seinem Computer angeschlossen oder sowieso eines eingebaut, und sich Kopfhörer aufgesetzt, mit Boxen geht das schlecht wegen Rückkopplungen, leider, kann man schon loslegen. Macht Spaß… irgendwie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.