20 jahre C64

admin Netz 4 Comments

image

Er, der Brotkasten, oder das Wunderwuzzi oder wie man das Ding auch immer bezeichnen mag, wird 20. Der C64, der Computer, mit dem halb Deutschland den ersten Kontakt zu geballter Rechenleistung hatte. Damals ging alles noch ein wenig pomali, wie der Wiener sagt. Schön gmiatlich. So wie es jetzt inzwischen kaum mehr auszuhalten und vorzustellen ist. Hat eigentlich noch wer so ein Kastl daheim? Und ein funktionierendes Diskettenlaufwerk und eine Schachtel voller Disketten?

[Futurezone]

Comments 4

  1. Jaja, hab ich. und so zirka 350 Disketten. Fünfviertel Zoll, versteht sich 🙂 Denn: wenn schon, denn schon. Nächste C64-Party ist bereits in Planung. Meld dich halt, wennst Lust hast. 😀

  2. wenn schon, zu deklassieren 😉
    Das aber auch nicht wirklich, immerhin hat man ja genug Freunde gehabt, die so ein Kastl ihr Eigen nannten bzw. nennen.

  3. Nicht damit groß geworden? Trittbrettfahrer? Meint der mich?

    Ist das einer von jenen unkritischen Leuten, die vor allem gern von dem reden, wovon sie eigentlich keine Ahnung haben? Woher will der wissen, dass ich nicht mit dem C64 groß geworden bin?

    Nur zur Information: Mein erster Computer war ein C64, und ich war sehr intensiv in die Szene involviert. Ich trau mich mal wetten mehr als er, außer sein Pseudonym ist zufällig Sir 13.

    Aber jetzt werd ich schon fast so persönlich wie er selbst.

    PS: Eins noch: „Deklassieren“ schreibt man mit Doppel-s. (Wahrscheinlich hat sein Browser keine Rechtschreibprüfung, hehehehe.) SCNR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.