[WasWäreWenn] M$ mal wirklich neu anfangen würde…

admin Netz Leave a Comment

… so wie es Apple inzwischen zwei Mal getan hat? Was würde wirklich geschehen. Einen Teil der Fragen beantwortet David Coursey in seinem doch recht netten Kommentar. Aber für mich bleibt noch immer die Frage, ob M$ überhaupt fähig ist, sowas zu machen. Ich meine, wirklich neu zu beginnen. Ein Betriebssystem zu entwickeln von Grund auf wurde in der Firma meines Wissens noch nie getan. Man hat immer Geld dafür benutzt, etwas gutes einzukaufen, um etwas schlechtes daraus zu machen. Und, bitte, würde sich das ändern? Würde M$ wirklich gegen diesen seinen zentralen Grundsatz verstoßen? Vor allem die Forderung nach einer einfach zu bedienenden GUI… an M$? Es würde mich mal interessieren, was wirklich dabei rauskommen würde, wenn M$ den Versuch starten würde, etwas eigenes zu machen. Nur tun sie es nicht. IBM ist das gute Gegenbeispiel, wie man kreative Köpfe dazu einsetzen kann, gute Produkte zu entwickeln. Oder einfach nur Ideen, um aus denen vielleicht Produkte machen zu können. Forscher zu zahlen, damit sie forschen. Anscheinend kommt, wenn das M$ beginnt, auch immer nur ein M$-Produkt dabei raus. Schade? Oder doch Gott sei Dank?

[ZDNet UK]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.