MacJournal testen

admin Admin, Software 2 Comments

Ich muss zugeben, ich habe viel zu lang nichts mehr geschrieben. Drei Monate. Tststs, würden da manche sagen. Um mir das Posten einfacher zu machen, bin ich auf der Suche nach Möglichkeiten, wie das ohne den ständigen Zugriff auf das Backend von WordPress möglich sein könnte. Bei lokal laufender Software bin ich auf MacJournal von Mariner Software gestoßen, ein „kleines“ Programm, das alles verspricht, was eine Blogging-Software benötigen könnte.
Jetzt bin ich mal am ausprobieren. Wenn es hält, was es so verspricht, kommt demnächst ein etwas längerer Bericht zu dem Tool. Dieser kurze Eintrag dient vorwiegend dazu, zu testen, wie das Programm und WordPress zusammenspielt.

Comments 2

  1. Das Backend taugt nicht als Ausrede, Kinder, Frauen, Arbeit, keine Zeit, keine Lust, keine Ideen vielleicht schon …
    Aber das Backend? Indem man einen Eintrag ja nicht schreiben sondern nur finalisieren muss?

    MacJournal sieht aber trotzdem ganz interessant aus, auch wenn ich nicht so recht weiß wie es mit dem Import und Export Funktionen der Software aussieht, mal einen Zweiten Blick könnte es aber durchaus wert sein.

  2. Post
    Author

    Das Backend soll auch keine Ausrede sein zum wenig bis nicht posten. Ich muss aber zugeben, dass ich dort die Einträge bisher auch geschrieben habe… nicht nur finalisiert. Daher bin ich ja auf der Suche nach einer Alternative, um den ganzen Schreibprozess eben nicht mehr dort zu erledigen, sondern eben zB in MacJournal, einer Möglichkeit, das Schreiben in einer etwas praktischeren Umgebung zu erledigen, in der Hoffnung, dass zB Formatierungen weitgehend übernommen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.