Formatensieg

admin News, Technologie Leave a Comment

 Es ist schon eine Weile her, dass Toshiba die HD DVD offiziell zu Grabe getragen hat. Seitdem hat sich auf dieser Technologiefront nicht mehr viel getan. Endlich ist Ruhe eingekehrt nach den eher hektischen Monaten, nach diesem hin und her von Filmgesellschaften und Hardwarefirmen, welcher Plattform sie jetzt anhängen würden. Vorbei ist es mit der Ungewissheit der Konsumenten, ob sie auf das richtige oder doch falsche Pferd gesetzt haben.

Die, die verkehrt lagen, können sich zumindest damit trösten, dass sie jetzt sehr günstig HD DVDs erwerben können. Die Preise haben sich auf einen Bruchteil des Preises davor eingependelt, da die Händler versuchen, ihre Lager leer zu bekommen, um das verkaufen zu können, was auch weiterhin lieferbar sein wird.

Mich würde interessieren, ob die jetzigen HD DVD-Besitzer versuchen, ihre Ausstattung loszuwerden, oder ob sie das, was sie bekommen können, noch aufkaufen. Eckige Hamsterbacken mit lauter DVD-Boxen stell ich mir dabei vor.

Bin ich froh, dass das Upscaling von DVDs auf 1080i auf meinem Fernseher verdammt gut aussieht…

Ars Technica
3 things HD DVD coulda, shoulda done to be a contenda

Heise News
HD-DVD-Fans über Toshibas Super-Bowl-Werbespot enttäuscht
Medienhersteller planen neue Sorte Blu-ray-Rohlinge
Universal wechselt ins Blu-ray-Lager, LG hält der HD DVD vorerst die Treue
Toshiba beerdigt HD DVD offiziell
Samsung: Noch keine Entscheidung über Kombi-Player für Blu-ray und HD DVD
Auch Paramount veröffentlicht wieder Blu-ray Discs
HD-Disc-Kombiplayer: Samsung hält sich alle Optionen offen
Microsoft verabschiedet sich vom HD-DVD-Laufwerk für die Xbox

Roughly Drafted
Lessons from the Death of HD-DVD
Blu-ray vs HD-DVD in Next Generation Game Consoles
Origins of the Blu-ray vs HD-DVD War

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.