Laß dich pressen!

admin News Leave a Comment

Ganz einfach: stirbst du, läßt du dich einäschern, und damit deine Nachkommen ein wenig was zum Herzeigen haben und sich noch weiter an dir erfreuen können, läßt du dich in zu einem Diamanten pressen. Vielleicht könntest du auch gleich noch einen Goldschmied beauftragen, der dich dann schleift und in einen Ring einpaßt, so daß dich deine ehemalige Gattin am Finger tragen kann. Statt des Traurings. Und wenn sie auf dich achtgeben, dann bleibst du in der Familie. Wenn dich allerdings deine Familie nicht gern hatte, dann wirdst du gleich weiterveräußert. Mit deinem ganzen anderen Klumpert. Und furt bist.

[Kurier]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.