Until no money is left

admin News Leave a Comment

Der Upgrade auf das nächste neue Office kann ein teurer Spaß für Firmen werden. Und ich nehme einmal an, daß Heise News da nicht gerade falsch liegt. Vor allem, wenn man den Rattenschwanz an Upgrades benötigt, die das Programm dann erfordert. Und das, obwohl sogar Office 5 oder so schon alle Funktionen beinhaltete, die man wirklich benötigt hat. Ich kann nur empfehlen, auf OpenOffice zu wechseln. Besser und billiger. Und ich hoffe, daß Apple bald einmal sein Angebot an Software auf Officeprodukte ausdehnt. Keynote existiert ja schon, fehlt nur noch ein Wordprocessor und eine Tabellenverarbeitung.

[Heise News]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.